Frauenkreis

Mehr als 30 Jahre Frauenkreis – das bedeutet Frauenthemen, Ausflüge, Weltgebetstag, Frauenarbeit auf Dekanatsebene und noch vieles mehr.
Im neu gegründeten Kindergottesdienst-Team entstand 1988 die Idee, einen Kreis für Frauen ins Leben zu rufen. Eva Layh und Margarete Hanselmann setzten den Gedanken in die Tat um. Am 9. Mai 1988 trafen sich 15 Frauen. Themen waren Meditation und Betrachtungen zu Himmelfahrt und Pfingsten, ein Bibelrezept und ein Kirchenquiz anlässlich der Kircheneinweihung. In der Folgezeit widmeten sich die Teilnehmerinnen aktuellen Themen wie Abtreibung, Okkultismus und Sekten, Fragen um Familie und Erziehung, verschiedenen Themen rund um Haus, Garten und Gesundheit, Lebensfragen und Lebensbildern bedeutender Persönlichkeiten. Auch Ausflüge stehen auf dem Programm. Von Anfang an war klar, dass es ein christlich geprägter Kreis sein sollte und einer, der frauenspezifische Themen wie z. B. Feminismus aufnahm. Aus der Gruppe gingen verschiedene Initiativen hervor wie die Mitgestaltung des Osterbrunnens oder der Weltgebetstag. Eva Layh schwärmt noch immer von den interessanten Vorbereitungen. Sie und Margarete Hanselmann waren auch Vorreiterinnen der Frauenarbeit auf Dekanatsebene als zwei der vier ersten Frauenbeauftragten.
Momentan leitet Margarete Hanselmann den Kreis.

Der Frauenkreis trifft sich einmal im Monat, meist donnerstags abends um 20 Uhr. Termine finden Sie im aktuellen Gemeindebrief

Auswahl
Kategorie
Zielgruppe
Datum
Do, 9.1. 19:30 Uhr
Frauenkreis
Margarete Hanselmann
Abtswind Schulhaus